Hochfellen- der bekannteste Urlaubsberg im Chiemgau

  • Berg-PanoramaBerg-Panorama

    Berg-Panorama

Ort Kategorie: Alle und Wandern

Profil
Profil
Fotos
Karte
Bewertungen
Verwandter Eintrag
  • Mit der Seilbahn verkürzen wir unsere Bergtour und genießen dabei den weiten Blick über das Chiemgauer Voralpenland.
    Von der Mittelstation geht es dann an den Bründlingalmen vorbei zuerst durch Almwiesen, dann durch alpines Gelände und zuletzt über den Südhang bis zum Gipfel.

    Dort angekommen, besuchen wir zuerst noch das Taborkirchlein und genießen den weiten Rundumblick. Dann aber lockt uns schon eine Brotzeit im Hochfellnhaus. Gut gestärkt lassen wir uns natürlich den Naturund Geolehrpfad nicht entgehen, der an 22 Schautafeln entlang führt und uns einen Einblick in die Geologie sowie die Flora und Fauna bietet. Unser Abstieg führt uns dann wieder zu den Bründlingalmen und dieses Mal setzen wir uns auf der Terrasse nieder und genießen die beschauliche Ruhe einer Almlandschaft. Dabei können uns auch die oft zahlreichen Bergradler, die man hier trifft, nicht stören. Bei einem kühlen Getränk überlegen wir dann, ob wir den Abstieg ins Tal wählen oder noch mal in die Seilbahn steigen und ins Tal schweben.

     

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Beste Jahreszeit: Sommer
    • Dauer der Tour: 2:30 Stunden
    • Länge der Tour: 10 Kilometer und 909 Meter
    • Für Kinder ab: 6 Jahre
    • Steigungsart: hügelig
    • Empfohlenes Wetter:
    • Wegbeschaffenheit: Asphaltweg, Schotterweg, Waldweg
    • Verschiedenes: Bergbahn
  • Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Schreibe eine Bewertung

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    zwanzig − 3 =