Von Walchensee über

  • Start an der HerzogstandbahnStart an der Herzogstandbahn

    Start an der Herzogstandbahn
    Am Parkplatz der Herzogstandbahn geht man am hinteren Ende auf den Weg und folgt der Ausschilderung Heimgarten.

  • Erster AnstiegErster Anstieg

    Erster Anstieg
    Es geht maessig steil nach oben, immer schön im Schatten des dichten Bergwalds.

  • Ausblick beim AufstiegAusblick beim Aufstieg

    Ausblick beim Aufstieg
    Nach den ersten Höhenmetern ergeben sich schon die ersten Ausblicke auf den Walchensee. Auf dem folgenden Wegstueck kommen immer wieder freie Stellen wo man durch den Wald hindurch den See bestaunen kann.

  • WaldwegWaldweg

    Waldweg
    Über Wurzeln und kleine Stufen geht es immer weiter bergauf. Der Weg ist sehr schön, da man immer im Wald und auf dieser Art von Weg läuft. Für Kinder ist das interessanter als langweilige Forstwege, aber auch auf Dauer anstrengend. Der Weg hinauf bis zum Heimgarten dauert ca. 2,5 Stunden, mit Kindern entsprechend länger.

  • QuereQuere

    Quere
    Die Steigung endet und man quert hinüber zur Flanke des Heimgarten. Von dieser Position aus kann man sehr schön den weiteren heutigen Weg sehen: links der Heimgarten , dann den Grat über den wir später hinüber bis zum Herzogstandbahn Wandern werden.

  • Bankerl mit AusblickBankerl mit Ausblick

    Bankerl mit Ausblick
    Für eine kurze Rast kann man sich hier oben auf einem Bankerl niederlassen. Der Ausblick ist phänomenal, aber bei Sonnenschein wird einem schnell heiss und man sucht wieder den Schatten des Bergwalds. Wir gehen weiter, leicht bergab, bevor wir zum letzten steilen Anstieg kommen.

  • SenkeSenke

    Senke
    Hier geht's leicht bergab. Man kann auf der gegenüberliegenden Seite schon die Serpentinen erkennen, die uns zum Gipfel führen.

  • Steiler AnstiegSteiler Anstieg

    Steiler Anstieg
    Für den letzten steilen Anstieg kann man nochmals eine Stunde rechnen. Mit Kindern etwas mehr. Der Wald ist hier nicht mehr ganz so dicht, so dass man auch mehr Sonne abbekommt.

  • Endlich obenEndlich oben

    Endlich oben
    Belohnt wird man mit einem phantastischen Rundumblick. Hier oben gibt es eine bewirtschaftete Hütte. Es werden Getränke und kleine Speisen angeboten. Allerdings gibt es wenig Schatten und man ist somit der Sonne ziemlich ausgeliefert.

  • Der GratDer Grat

    Der Grat
    Es geht ein Stück bergab, hinunter bis zum Grat, den wir dann bis hinüber zum Herzogstandbahn laufen. Man merkt schon bei den ersten Metern, dass dies eine ziemliche Kraxelei wird. Immer wieder muss man über kleinere Felsstuecke klettern.

  • SicherheitSicherheit

    Sicherheit
    Mittlerweile sind viele Passagen des Geräts durch Seile abgesichert. Es gibt aber durchaus Stellen wo man etwas aufpassen muss und Kinder ggf. an die Hand nehmen muss.

  • Spannender WanderwegSpannender Wanderweg

    Spannender Wanderweg
    Wie man sieht ist der Weg wirklich sehr abwechslungsreich. Vor allem der permanente Ausblick auf beide Seiten ist genial. Auf der einen Seite sieht man das Karwendelgebirge und den Walchensee und auf der anderen Seite den Staffelsee, Riegsee, Ammersee, Starnberger See und Kochelsee.

  • Wandern mit KindernWandern mit Kindern

    Wandern mit Kindern
    So wie hier gibt es mehrere Stellen, die man mit etwas Geschick meistern muss. Allerdings haben wir auch Leute mit Hunden gesehen, für die das scheinbar kein Problem darstellt.

  • BergbahnBergbahn

    Bergbahn
    Vom Herzogstandbahn Gipfel geht es nun auf einem Forstweg hinunter bis zur Wirtschaft. Von hier aus kann man den steilen Anstieg über 1,5 Stunden hinunter wagen oder aber man geht 10 Minuten hinüber zur Herzogstandbahn die einen in 5 Minuten nach unten bringt. Kosten 2017: 7 Euro pro Person.

Ort Kategorie: Alle, Outdoor Scout und Wandern

Profil
Profil
Fotos
Karte
Reviews
  • Die Klassiker Tour schlechthin

  • Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Schreibe ein Review

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Jetzt bewerten Ort (gesamt):
    • Bewertungs Icon
    • Bewertungs Icon
    • Bewertungs Icon
    • Bewertungs Icon
    • Bewertungs Icon
     

    eins × zwei =